Seite auswählen

Warum Unabhängigkeit in der Vermögensverwaltung so wichtig ist:

Viele Banken bieten für ihre Kunden eine Vermögensverwaltung an. Hierbei besteht jedoch die Gefahr eines Interessenkonflikt, da Banken häufig eigene Finanzprodukte vertreiben.

Wenn diese Finanzprodukte dann im Wertpapierdepot des Kunden sind, verdient die Bank doppelt: an den Gebühren der Vermögensverwaltung und an den Gebühren der Finanzprodukte. Dadurch entstehen dem Kunden höhere Kosten, was zu einer niedrigeren Rendite führt.

Manche Banken begründen diesen Interessenkonflikt dann besonders dreist, weil sie ganz genau wüssten was in den Finanzprodukten enthalten ist. Doch auch so manch unabhängiger Vermögensverwalter bezieht sogenannte Retrozessionen, welche im Prinzip denselben Effekt haben.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten unabhängig, objektiv und neutral. Wir sind frei von Vertriebsvorgaben und Verkaufsdruck und verzichten auf einen abschlussorientierten Produktvertrieb.

Auch empfinden viele Kunden die Betreuung bei einer Bank als zu unpersönlich, da Bankberater häufig wechseln. Da wir langfristig orientiert sind, nehmen wir uns gerne Zeit für unsere Kunden.

Hinzu kommt, dass unsere Portfolio-Manager nur eine begrenzte Anzahl an Mandanten aufnehmen. Somit können wir gewährleisten, dass jeder Kunde persönlich und umfassend betreut wird.

Persönlicher Ansprechpartner:

Rainer Guenther
Leiter Portfoliomanagement

089 / 18 90 474- 15
guenther@cm-equity.de